Jens-Nydahl-Grundschule
Jens-Nydahl-Grundschule / Kohlfurter Str. 20 / 10999 Berlin

Peter und der Wolf - Workshop der Klasse JüL-A im Musikinstrumentenmuseum
26.11.2015
Inhalt und Fotos: Jutta Herok


In der Schule hatten wir uns mit "Peter und der Wolf", einem musikalischen Märchen von Sergei Sergejewitsch Prokofjew, befasst.
Heute gingen wir dann ins Musikinstrumentenmuseum, um uns die Instrumente dazu anzusehen.
Zwei Frauen von den Kulturprojekten führten durch die Veranstaltung. Schon bei der Einweisung waren die Kinder voll konzentriert.

 

Dann riefen sie den Vogel und oben von der Treppe kam "er" - auf einer ganz kleinen Flöte gespielt - herunter und die Kinder erkannten ihn sofort.


Sie lernten zuerst die verschiedenen Blasinstrumente, die in Peter und der Wolf verwendet werden, kennen und durften alle sogar ausprobieren.

Dann gingen wir nach oben an vielen alten Instrumenten vorbei, die die Kinder noch nie vorher gesehen hatten und lernten die Pauke, die Violine und den Kontrabass kennen.


Mina durfte sogar das Fagott einmal in die Hand nehmen. Es war fast so groß wie sie und sie hatte sichtlich Respekt davor.
Unten in der Werkstatt wurde dann das Märchen noch einmal im ganzen vorgestellt. Eine Mitarbeiterin las vor, die andere spielte die Melodie dazu: auf dem Klavier, manchmal auch auf den Orginalinstrumenten.

Danach machten wir selbst Musik auf den Flöten, Hörnern, Geigen und Schlaginstrumenten sogar mit eigener Dirigentin.

Es klang manchmal noch ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber es machte irre Spaß und die Kinder hielten sich an die Regeln, die im Orchester beim Zusammenspiel wichtig sind.
Zum Schluss durfte alle noch einmal die Violine ausprobieren. Hinterher gaben die meisten Kinder an, dieses Instrument am interessantesten zu finden.